AMS 3185

Der Sauerstoffspuren Analysator AMS 3185 wird nicht mehr als Neugerät vertrieben. Eine Weiterentwicklung mit der neusten Elektronik ist als AMS 3186 vorhanden. Der Service vorhandener Altgeräte wird natu?rlich gewährleistet.


Technische Daten

Analysator AMS 3185
Messprinzip Elektrochemischer Sauerstoffsensor
Anwendung Gase Industrie, Chemische Industrie
Messbereiche 4
0 … 10, 0 … 100, 0 … 1000, 0 … 10000 ppmv
Analogausgang 0 (4) … 20mA, galvanisch getrennt,
mit Messbereichsumschaltung und digitaler Kennung
Reproduzierbarkeit +/– 2 % vom Messbereichsendwert
Auflösung 0,01 ppm – C(O2) – 1 ppm
abhängig von der O2 Konzentration
T90-Zeit ca. 40 Sekunden
Anzeige 2* 20 stellige LCD Anzeige, beleuchtet
Meldungen 2 frei einstellbare potentialfreie Wechselrelais
Gasanschluss Eingang / Ausgang 3 / 6 mm Klemmringverschraubung
Probennahme integriertes Ein- / Auslassventil, Durchflussmesser
Probendurchfluss min. 20 Nl/h, max. 40 Nl/h
Probendruck (Eingang) min. 1,01 bar abs., max. 2 bar abs.
Probendruck (Messzelle) max. 50 mbar Überdruck
Digitale Kommunikation serielle Schnittstelle RS 232
Umgebungstemperatur – 5 °C bis + 45 °C
Relative Feuchte 0 … 99 % nicht kondensierend
Spannungsversorgung 230 VAC, 24 VAC
Schutzart / Gehäuse / IP 55 / Wandaufbaugehäuse / 19“, 3 HE, 473 mm tief
Abmessungen IP 20 / 19“ Einschub, 3 HE
Ex-Schutz im IP 55 Wandaufbaugehäuse, mit Inertgasspülung auch
geeignet für Anwendungen in Ex-Zone 2
Gewicht 5 – 7 kg
Optionen 5 Wege Spül- und Bypass Ventil, manuell
Elektronische Durchflussüberwachung
Externe Messzelle
Thermostatierter Sensor
Messgaspumpe
Automatische Kalibrierung, auch mit Fernbedienung
Automatische Spülung des Sensors
Druckminderer max. 10 bar, out 50 mbar
Version: AMS 3185 V01-2010-12