AMS 6000

Dieser Analysator findet überall dort seinen Einsatz, wo neben Sauerstoffspuren noch eine weitere Komponente, wie bspw. Feuchte, Kohlenmonoxid, Wasserstoff und andere zu messen sind. Der Analysator AMS 6000 verwendet für die Messung von Sauerstoffspuren, Kohlenmonoxid und Wasserstoff elektrochemische Messzellen.

Für die Bestimmung der Restfeuchte wird ein keramischer Sensor in das Probensystem integriert. Somit ist es möglich, an einer Messstelle mehrere Komponenten messen zu können. Der Analysator AMS 6000 ist ein prozessorgesteuertes Messgerät für die hochgenaue Messung von geringsten Sauerstoffspuren und begleitenden Komponenten. Es können Konzentrationsänderungen von bis zu < 0,1 ppm mit einer Auflösung von 0,01 ppm nachgewiesen werden.

AMS 6000

Optionen auf Kundenwunsch:

  • Gasförderpumpe elektrisch/pneumatisch
  • Elektronische Durchflussauswertung
  • Auto-Kalibrierung
  • Druckregler
  • Einsatz in Ex-Zone 2
  • Partikelfilter 2-7 µm
  • Manuelles 5 Wegeventil
  • Manuelles Spül-/Bypassventil
  • 2 frei einstellbare Gerätemeldungen
  • verschiedene Gehäusevarianten
     

Technische Daten

Analysator AMS 6000
Messprinzip O2, CO, H2 …./ Taupunkt Elektrochemischer Messzelle / Keramischer Sensor
Anwendung Gase Industrie, Chemische Industrie
Anzahl Messbereiche O2 2 / 4, automatisch umschaltend, digitale Kennung
Anzahl Messbereiche CO, H2, Taupunkt 1
Messbereichsgrenze: O2 / CO / H2
min. / max.
Messbereichsgrenze: Taupunkt
einstellbar, entsprechend ausgewählter Messzelle
0…10 / 0…10.000 ppm
– 100…+ 20 °C Taupunkt / 0…3.000 ppm Feuchte
(bitte bei Bestellung angeben)
Analogausgang 2x 0 (4) … 20mA, galvanisch getrennt, umschaltend
(je ein Analogausgang für jede Messkomponente)
Reproduzierbarkeit +/– 2 % vom Messbereichsendwert
Auflösung (A) O2, CO, H2
Auflösung (A) Taupunkt
0,01 ppm < A < 1 ppm abhängig von Messkomponente
0,1 °C < A < 1°C / 0,1 ppm < A < 1 ppm
T90-Zeit O2, CO, H2 / Taupunkt 30…40 Sekunden / 60 Sekunden
Anzeige 2* 16 stellige LCD Anzeige, beleuchtet
Meldungen Alarme, Status, Kalibrierung, Service Request, potentialfreie Wechselrelais
Gasanschluss Eingang / Ausgang 3 / 6 mm Klemmringverschraubung
Probennahme integriertes Ein- / Auslassventil, Durchflussmesser
Probendurchfluss min. 20 Nl/h, max. 40 Nl/h
Probendruck (Eingang) min. 1,01 bar abs., max. 2 bar abs.
Probendruck (Messzelle) max. 50 mbar Überdruck
Digitale Kommunikation serielle Schnittstelle RS 232
Umgebungstemperatur – 5 °C bis + 45 °C
Relative Feuchte O2, CO, H2 / Taupunkt 0 … 99 % / siehe Messbereich
Spannungsversorgung 230 VAC, 24 VDC
Schutzart / Gehäuse / Abmessungen IP 20 Elektronikgehäuse 19", 3 HE, 473 mm tief
IP 20 Elektronikeinschubgehäuse ½ 19" Einschub, 3 HE
Schutzklasse allgemeine Anwendung
Gewicht 3 – 7 kg, abhängig von eingebauten Komponenten
Optionen Spül- und Bypass Ventil, manuell
Elektronische Durchflussüberwachung
Einsatz in Ex-Zone 2
Partikelfilter 2-7 µm
Pneumatische/elektronische Gasförderpumpe
Automatische Kalibrierung, auch mit Fernbedienung
Automatische Spülung des Sensors
Druckminderer max. 10 bar, out 50 mbar
Version: AMS 6000 V-2013-07