Rauchgasmessung

Messung von Sauerstoffkonzentrationen und COequivalent im Rauchgas

Zum Produktprogramm gehören auch die ZrO2-Messsonden für die Rauchgasmessung. Sie messen die Sauerstoffkonzentrationen und COequivalent im Rauchgas bis zu einer Temperatur von 1700 °C.

Produkte:

Transmitter: AMS 3220 / 5200

Rauchgassonden: AMS 3211-500/600/700/860/1500/1600

 

Die Produkte von AMS erfüllen die europäischen Standards und werden nach Kundenwünschen gefertigt.

Sonde AMS 3211-500

Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bau von Sonden bietet AMS auch Lösungen für extreme Anwendungen und Sonderaufbauten nach Kundenspezifikation an. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von ZrO2-Messsonden für die Sauerstoffmessung verlangen die Anpassung dieses Messsystems an unterschiedliche Prozessbedingungen wie Temperatur, Aggressivität des Rauchgases und ggf. Ex-Bereich. Eine kurze Reaktionszeit und lange Lebensdauer des Sensors sind weitere primäre Kundenwünsche. Aber auch Bedienungsfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und einfache Wartung des Analysensystems sollen im Systemkonzept berücksichtigt sein. Für diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten werden die verschiedensten Sondentypen benötigt:

  • In-situ-Messsonden
  • halbextraktive Messsonden
  • hochtemperatur-Messsonden
  • Ex-Sonden

Das AMS Produktprogramm zur Rauchgasmessung bestehend aus Messsonde, Pneumatikeinheit und Transmitter.

Sondenmerkmale:

  • Gastemperaturen: bis 1700°C (sondentypabhängig)
  • Betriebsarten: stationär in-situ, auch Ex-Bereiche
  • Spezieller ZrO2-Sensor, einfach austauschbar durch den Betreiber
  • Sondenlängen: 150 bis 3000 mm
  • Werkstoffe: Sondenteile aus Edelstahl, Sonderwerkstoffe sind möglich
  • T90 - Zeit: < 10s bis 20s (sondentypabhängig)

Referenzen